Unihockey Fricktal
, Welte Remo

Ärgerliche Auftaktniederlage für die erste Mannschaft

Die 1. Mannschaft vergibt wenige Sekunden vor Schluss die ersten drei Punkte der Saison und muss sich nach Verlängerung Deitingen geschlagen geben.

Die Fricktaler müssen sich zum Saisonauftakt gegen Deitingen 6:7 nach Verlängerung geschlagen geben. Den Ausgleich kassierte man dabei erst in der letzten Spielminute.

Dem einen oder anderen Fricktaler dürfte das letzte Aufeinandertreffen mit Deitingen noch im Gedächtnis gewesen sein. Damals verlor man auswärts nach Verlängerung, obwohl man 10 Minuten vor Schluss noch 5:1 geführt hatte. Beim Saisonauftakt zuhause in Magden wollte man Gleiches verhindern und den ersten Sieg der neuen Spielzeit einfahren.

Geschenke verteilt

Auch wenn es das Resultat von 3:4 aus Sicht der Fricktaler nach 20 Minuten nicht vermuten lässt: Die Fricktaler starteten gut in die Partie, konnten früh in Führung gehen und standen in der Verteidigung äusserst solide. Das Problem war jedoch wie oft dasselbe – man schenkte dem Gegner mit Ballverlusten in der eigenen Hälfte zwei Tore und nahm unnötige Strafen, welche die Gäste eiskalt ausnutzten.

Überragendes Mitteldrittel

Diese Fehler wussten die Fricktaler im zweiten Drittel abzustellen. Während man die Deitinger in Schach halten konnte, reüssierten die Fricktaler gleich dreifach – mit einer 6:4-Führung ging man ins letzte Drittel. Dort war es über weite Strecken weiterhin ausgeglichen, Tore fielen bis zur 56. Minute keine mehr, ehe den Gästen der Anschlusstreffer gelang – eine spannende Schlussphase war garantiert. Über lange Zeit sah es danach aus, als ob die Fricktaler den Sieg nach Hause bringen würden. Doch weniger als eine Minute vor Schluss verschuldete man eine weitere Strafe – welche die Deitinger dankbar annahmen und 35 Sekunden vor Schluss zum Ausgleich kamen. In der Verlängerung dauerte es nur gerade 11 Sekunden, ehe die Gäste sich den Zusatzpunkt sicherten.

Die Fricktaler vergaben die ersten drei Punkte, müssen sich nun mit nur einem abfinden. Die nächste Möglichkeit, das Punktekonto zu erhöhen, bietet sich nächste Woche gegen die Bern Capitals um 19 Uhr in der Wankdorf-Halle in Bern.

Telegramm:

Unihockey Fricktal - TSV Unihockey Deitingen 6:7 n.V. (3:4, 3:0, 0:2, 0:1)
Halle Matte, Magden. 43 Zuschauer. SR Bluzet/Zubler.
Tore: 1. A. Itin 1:0. 4. S. Affolter (L. Galli) 1:1. 10. S. Pulver 1:2. 11. A. Richard 2:2. 13. B. Hugentobler (A. Richard) 3:2. 16. M. Liechti (S. Affolter) 3:3. 19. M. Liechti (T. Bieber) 3:4. 35. J. Kämpf (A. Roselli) 4:4. 36. L. Lütold (A. Itin) 5:4. 40. L. Lütold (B. Hugentobler) 6:4. 56. S. Pulver (M. Liechti) 6:5. 60. N. Siegenthaler (T. Bieber) 6:6. 61. S. Pulver (T. Bieber) 6:7.
Strafen: 3mal 2 Minuten gegen Unihockey Fricktal. 2mal 2 Minuten, 1mal 10 Minuten (L. Richard) gegen TSV Unihockey Deitingen.